Abrechnung » Beratung » Seminare

Vergütung ambulanter Notfallbehandlungen durch BMG gestoppt!

Das BMG hat am 26.02.2015 die vom Bewertungsausschuss vorgenommenen Änderungen des EBM zur Vergütung ambulanter Notfallbehandlungen, denen Rückwirkung zum 01.01.2008 zugemessen wurden, beanstandet.

Entscheidungsbegründende Aussagen: "Beschluss des Bewertungsausschusses gemäßWeiterlesen...

Festlegung von geeigneten chronischen Krankheiten für die Entwicklung von Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme nach § 137f Abs. 2 SGB V

der G-BA hat in seiner Sitzung vom 21.08.2014 weitere vier Erkrankungen in den Katalog aufgenommen:

Rheumatoide Arthritis,

Chronische Herzinsuffizienz,

Osteoporose und

Rückenschmerz

 

Der Beschluss ist mit seiner Veröffentlichung am 22.01.2015 in Kraft getreten. Nun mehr können die entsprechenden

Weiterlesen...

BSG legt "Beratung vor Regress" bei Richtgrößenprüfung sehr eng aus

Der Grundsatz „Beratung vor Regress“ in der Wirtschaftlichkeitsprüfung greift nur, wenn Vertragsärzte ihr Richtgrößenvolumen für Arzneimittel zum ersten Mal um mehr als 25 Prozent überschreiten. Als „erstmalige Überschreitung“ gelten jedoch auch Fälle vor Inkrafttreten der gesetzlichen Regelung im Januar 2012. Das hat das Bundessozialgericht

Weiterlesen...

Entscheidung des Bewertungsausschusses mit Wirkung zum 01.10.2014 zur Aufnahme der GOP 31371 bis 31373 für die IVOM

Autor: Friederike Löser am 24.09.2014

Neu im EBM stehen ab Oktober die GOP 31371 für den operativen Eingriff am rechten Auge und die GOP 31372 für den operativen Eingriff am linken Auge. Bei einem beidseitigen Eingriff rechnet der Operateur die GOP 31373 ab. Für belegärztliche Operationen werden analog dazu Gebührenordnungspositionen in das Kapitel 36 des EBM aufgenommen.

Die

Weiterlesen...

Vertragsärztliche Tätigkeit - Arzneimittelverordnung

Autor: Friederike Löser am 28.08.2014

Die MRSA-Eradikationstherapie kann seit 1. Mai 2014 im Rahmen der häuslichen Krankenpflege zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung erfolgen. Vertragsärzte verordnen dafür die neue Leistung "Durchführen der Sanierung von MRSA-Trägern mit gesicherter Diagnose" auf dem Vordruck zur häuslichen Krankenpflege

Weiterlesen...

Bleiben Sie informiert: RSS-Feed abbonieren